elektrofahrrad-einfach.de - Online Shop für E-Bikes und Velozubehör - zur Startseite wechseln

Was ist ein Pedelec?


Unter einem Pedelec versteht man ein Fahrrad mit Hilfsmotor. Die Tretbewegungen werden mit spürbarer Motorkraft unterstützt. So erreichst du auch hohe Geschwindigkeiten mit wenig Kraftaufwand und bezwingen auch steile Berge mühelos und dynamisch. Ein Pedelec bringt dich also schnell und entspannt zum Ziel - und das mit außergewöhnlichem Fahrspaß! Dabei bieten Pedelecs die Wahl zwischen mehreren unterschiedlich starken Unterstützungsstufen. Es findet sich also für jede Situation die passende Stärke der Motorunterstützung. Viele Pedelecs können bis zu einer maximalen Geschwindigkeit von 6 km/h sogar auch ganz ohne Treten fahren. Diese Funktion nennt sich Schiebehilfe und ist besonders beim Berganfahren oder beim Transport von Einkäufen sehr nützlich. Für Geschwindigkeiten über 6 km/h muss zusätzlich in die Pedale getreten werden. Pedelecs unterstützen die Tretkraft bis zu einer maximalen Geschwindigkeit von 25 km/h - ab dieser Geschwindigkeit regelt der Motor sanft ab. Natürlich kannst du mit einem Pedelec auch schneller als 25 km/h fahren, dann allerdings aus reiner Muskelkraft. Wer auch bei höheren Geschwindigkeiten noch kraftvoll vom Motor unterstützt werden möchte, kann sich für ein schnelleres S-Pedelec entscheiden. Diese Modelle unterstützen die Tretbewegung bis zu einer maximalen Geschwindigkeit von 45 km/h. Allerdings gelten S-Pedelecs im Gegensatz zu normalen Pedelecs rechtlich nicht mehr als Fahrrad und unterliegen besonderen Bestimmungen. In unserem Pedelec-Shop findest du Pedelecs und S-Pedelecs bewährter Hersteller. Wer bereits ein hochwertiges Fahrrad besitzt, kann dieses auch ganz einfach mit einem unserer zuverlässigen Pedelec-Umbausätze zum vollwertigen Pedelec umbauen.

Pedelec Komponenten

Pedelec Komponenten

Ein Pedelec verfügt grundsätzlich über alle Komponenten eines herkömmlichen Fahrrads. Dabei ist die gesamte Ausstattung perfekt auf die Anforderungen eines Pedelecs abgestimmt. Bremsen, Schaltung, Reifen, usw. halten also der durch die Motorunterstützung höheren Belastung stand und garantieren Sicherheit und ein angenehmes Fahrgefühl. Den Unterschied zum normalen Fahrrad macht das Antriebssystem. Das Zusammenspiel aus Motor, Akku, Display, Controller und Sensoren sorgt für spürbare Leistungsstärke und garantiert Fahrspaß der Extraklasse.

Funktionsweise eines Pedelecs


Für ein geschmeidiges Fahrgefühl müssen alle Komponenten des Pedelec Antriebs optimal zusammenarbeiten. Damit der Motor das Pedaltreten kraftvoll unterstützen kann wird er vom Pedelec Akku mit der nötigen Energie versorgt. Dabei steuert der Controller die Stromabgabe der Batterie und die Aktivität des Pedelec Motors. Anhand von Informationen aus Tret- oder Drehmomentsensoren sendet der Controller die passenden Signale an den Motor. Auf diese Weise unterstützt der Motor die Tretkraft immer mit der optimalen Stärke. Sobald die gesetzliche Höchstgeschwindigkeit (Pedelec: 25 km/h & S-Pedelec: 45 km/h) erreicht wird, regelt der Motor automatisch sanft ab. Natürlich wird auch der Fahrer des Pedelecs über alle wichtigen Daten des Antriebssystems informiert. Der Controller übermittelt alle relevanten Informationen an das Pedelec Display (auch Bordcomputer genannt). Auf dem übersichtlichen Display werden während der Fahrt Infos über den Akkuladezustand, die aktuelle Geschwindigkeit, die momentane Unterstützungsstufe uvm. angezeigt. So behältst du den Überblick über alles wichtige. Über das Display oder ein separates Bedienelement am Lenker kann das System außerdem ganz bequem per Knopfdruck gesteuert werden.

Pedelec kaufen - darauf muss ich achten


Unser Pedelec Onlineshop bietet eine riesen Auswahl an hochwertigen Pedelec Modellen bewährter Hersteller. Aber wie finde ich genau das Pedelec, das zu MIR passt? Genau wie beim nicht motorisierten Fahrrad gibt es auch beim Pedelec ganz unterschiedliche Fahrradtypen. Bevor du ein Pedelec kaufst, solltest du dir also auch hier Gedanken über den Verwendungszweck machen. Ob Pedelec für die City, Trekking Pedelec oder ein motorisiertes Mountainbike - für jeden Verwendungszweck gibt es genau den richtigen Pedelec Typen. Dabei hast du die Wahl zwischen unterschiedlichen Rahmenformen. Für einen hohen Fahrkomfort ist es hier besonders wichtig, die passende Rahmenhöhe auszuwählen. In puncto Ausstattung ist beim Pedelec besonders die Motorart ein wichtiges Unterscheidungskriterium zwischen den verschiedenen Modellen. Das Fahrgefühl mit dem Pedelec ist stark abhängig vom verbauten Motor.
Mithilfe unseres detaillierten Pedelec Kaufberaters findest du heraus, welches Pedelec genau zu dir passt. Der Kaufberater soll dir bei allen Entscheidungen helfen - vom perfekten Biketyp über die ideale Rahmenhöhe bis hin zu speziellen Ausstattungsmerkmalen. Selbstverständlich kannst du dich auch sehr gerne persönlich von uns beraten lassen. So findest du sicher bald das perfekte Pedelec.

Pedelec: Was darf ich - was darf ich nicht?

Pedelec: Was darf ich - was darf ich nicht?

Mit dem Pedelec wird Radfahren zum komfortablen und entspannten Erlebnis. Aber auf was muss geachtet werden und welche Bestimmungen gelten für mich? Ein Pedelec mit Motorunterstützung bis maximal 25 km/h gilt rechtlich immer noch als Fahrrad. Daher gelten hier auch dieselben Regeln und Bestimmungen. Anders ist es bei den schnellen S-Pedelecs. Da S-Pedelecs die Tretkraft bis zu einer maximalen Geschwindigkeit von 45 km/h unterstützen, gelten sie als Kleinkraftrad und unterliegen somit den Vorschriften für Kleinkrafträder. Daher sind die schnellen Pedelecs zusätzlich auch mit einem Seitenspiegel und Reflektoren ausgestattet. So bist du auch bei höheren Geschwindigkeiten immer sicher unterwegs. Außerdem dürfen S-Pedelecs erst ab einem Alter von 16 Jahren gefahren werden.