elektrofahrrad-einfach.de - Online Shop für E-Bikes und Velozubehör - zur Startseite wechseln

E-Klappräder

13 Produkte
Andi 02 B-Ware
ALLEGRO
Andi 02 B-Ware
Online verfügbar
1.148,99 EUR
Compact Plus (2020) 20"
ALLEGRO
Compact Plus (2020) 20"
Online verfügbar
1.128,99 EUR
eFolding 7.2 (2021) 20"
VICTORIA
eFolding 7.2 (2021) 20"
Nicht verfügbar
2.998,99 EUR
eFolding 7.6 (2021) Faltrahmen 20"
VICTORIA
eFolding 7.6 (2021) Faltrahmen 20"
Nicht verfügbar
3.498,99 EUR
Rob Fold F7 (2020) 20"
HERCULES
Rob Fold F7 (2020) 20"
Nicht verfügbar
2.599,00 EUR
Rob Fold F8 (2020) 20"
HERCULES
Rob Fold F8 (2020) 20"
Nicht verfügbar
Ab
2.799,00 EUR
Rob Fold I-F8 (2020) 20"
HERCULES
Rob Fold I-F8 (2020) 20"
Nicht verfügbar
3.498,99 EUR
Rob Fold R7 (2020) 20"
HERCULES
Rob Fold R7 (2020) 20"
Nicht verfügbar
2.599,00 EUR
Rob Fold Pro I-F8 (2020) 20"
HERCULES
Rob Fold Pro I-F8 (2020) 20"
Nicht verfügbar
3.498,99 EUR
Compact Elektro-Klapprad
ELFEI
Compact Elektro-Klapprad
Nicht verfügbar
1.028,99 EUR
eFolding 7.1 (2020) Faltrahmen Lindgrün 20"
VICTORIA
eFolding 7.1 (2020) Faltrahmen Lindgrün 20"
Nicht verfügbar
2.998,99 EUR
Andi 02
ALLEGRO
Andi 02
Nicht verfügbar
1.399,00 EUR
Andi 03
ALLEGRO
Andi 03
Nicht verfügbar
1.499,00 EUR

E-Bike Klapprad – das Faltrad für alle Fälle


Du pendelst und legst eine Teilstrecke mit dem Rad zurück? Oder möchtest du dein Fahrrad in deiner Wohnung im Obergeschoss abstellen? Ein E-Bike Klapprad ist dafür bestens geeignet. Das praktische E-Fahrrad lässt sich einfach zusammenklappen und ist das so kompakt, dass du es bequem tragen kannst. So passt es in Kofferräume, macht sich in öffentlichen Verkehrsmitteln klein und du kannst es sogar mit ins Büro nehmen.

Was ist ein Elektro-Klapprad?

Die praktischen Räder sind mit Reifengrößen von circa 20 Zoll in der Regel kleiner als herkömmliche E-Bikes für die Stadt. Zum Vergleich: Ein E-Bike fürs Trekking verfügt in der Regel über 28-Zoll-Räder. Das Klapprad passt du über die Verstellmöglichkeiten von Sattel und Lenker an deine persönlichen Bedürfnisse an. So kann jeder das praktische Klapprad nutzen, unabhängig von der Körpergröße. Akku und Motor sind ähnlich leistungsstark wie bei anderen Elektrofahrrädern. So legst du selbst weite Strecken in der Stadt sowie Steigungen mühelos zurück.

Ein Beispiel: Das Allegro E-Clips schafft dank des 7,8 Ah starken Akkus bis zu 60 Kilometer mit einer Ladung. Ein E-Bike-Klappfahrrad besteht üblicherweise aus extra leichten Materialien wie Aluminium oder Carbon. Das geringe Gewicht maximiert den Fahrspaß und sorgt dafür, dass du schnell an dein Ziel kommst. Das Hercules Rob Fold 9 mit Alu-Rahmen bringt beispielsweise gerade einmal 22,1 Kilogramm auf die Waage und ist damit ein echtes Fliegengewicht.

Wie funktioniert ein E-Bike Klapprad?

Mithilfe von Schnellspannern oder Scharnieren bringst du ein Klapp-E-Bike in wenigen Sekunden auf eine handliche Größe. Der Mechanismus befindet sich in der Regel an der Mittelstange. So minimierst du das Pack-Maß binnen Sekunden auf rund die Hälfte der ursprünglichen Radgröße. Die E-Motoren sind - abhängig vom Modell - vorne, hinten oder in der Mitte angebracht. Ideal ist ein Mittelmotor, dieser überträgt die Kräfte besonders effizient und steht für ein ausgewogenes Fahrverhalten. Insbesondere aufgrund der federleichten Konstruktion von E-Bike Klapprädern ist ein Mittelmotor ratsam: So verhinderst du eine übermäßige Belastung nach vorn oder hinten.

Mit welchen Eigenschaften punkten E-Bike Klappräder?

Sämtliche Bauteile eines faltbaren E-Bikes sind auf den einfachen Transport ausgelegt. Die üblicherweise integrierten Lithium-Ionen-Akkus sind besonders leicht, leistungsstark und langlebig. Auch die Bremsen werden auf Grundlage der bewährten Kombination aus einem geringen Gewicht und höchster Zuverlässigkeit ausgewählt. Felgenbremsen erweisen sich für ein Falt-E-Bike als starke und leichte Partner für eine sichere Fahrt in der Stadt. Hydraulische Scheibenbremsen, wie sie etwa im Faltrad-E-Bike Victoria eFolding 7.3 integriert sind, sind zwar geringfügig schwerer, dafür jedoch optimal für die Abbremsung bei rasanten Abfahrten. Für Sicherheit sorgt auch eine komplette Beleuchtungsanlage inklusive Vorder- und Rücklicht sowie Reflektoren und meist ein Gepäckträger. Auf einem gepolsterten Sattel bist du in der City und auf moderaten Wegen im Gelände komfortabel unterwegs. Damit ist ein E-Bike mit faltbarem Rahmen hinsichtlich der Ausstattung vergleichbar mit einem E-Bike-Urban.

Warum sollte ich ein E-Bike Klapprad kaufen?

Ob als Zweit-Bike für die Fahrt zur Arbeit oder als funktionales und wendiges City Bike, E-Bike-Falträder sind praktische Begleiter für sichere und schnelle Fahrten. Lege Teilstrecken mit dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurück und mach dein Bike dafür einfach klein. Nicht zuletzt bietet es finanzielle Vorteile, ein Klapp-E-Bike zu kaufen. In vielen öffentlichen Verkehrsmitteln transportierst du ein Rad bis zu einer Reifengröße von 20 Zoll kostenfrei. Nicht nur auf kurzen Strecken, sondern auch bei weiteren Routen lassen sich die effizientesten Wege nehmen. Zudem verbringst du keine verschwendete Zeit mehr im stockenden Verkehr und ganz nebenbei tust du der Umwelt noch etwas Gutes!

Kann der Motor abgeschaltet oder abgenommen werden und gibt es einen Diebstahlschutz?

Der Motor als Unterstützung beim Fahren mit einem E-Bike Klapprad lässt sich auf Wunsch abschalten. Jedoch solltest du berücksichtigen, dass dein Bike ein gewisses Eigengewicht mit sich bringt. Bei E-Bike Klapprädern besteht der Rahmen meist allerdings aus Materialien wie Aluminium, wodurch diese vergleichsweise leicht sind. Auch der Akkustand während des Abschaltens spielt eine Rolle. Je höher der Akkustand, desto geringer der Widerstand. Denn ein Teil der Energie wird während des Fahrens ohne Akku wieder eingespeist. Die Fahrt könnte sich zu Beginn als etwas beschwerlicher darstellen. Bist du allerdings einmal in Schwung gekommen, ist es kein Problem, ohne Unterstützung zu fahren. Auch die Weiterfahrt mit einem leeren Akku ist demnach also problemlos möglich.

Einen Schutz gegen Diebstahl bieten diverse Schlösser. Jedoch besteht immer das Risiko, dass Diebe diese knacken oder das Bike einfach samt Schloss stehlen. Um dies zu vermeiden, ist es ratsam, das Bike mit einem Schloss an Vorder- und Hinterrad sowie dem Rahmen sicher zu befestigen. Die Verwendung zwei verschiedener Schlossarten erhöht die Sicherheit gegen Diebstahl. Mit Hilfe einer Codierung gelingt es ebenfalls Diebe abzuschrecken respektive die Aufklärung bei Diebstahl einfacher zu gestalten. Der einmalig verwendete Code ist dabei im Rahmen graviert oder mit einem speziellen Aufkleber angebracht. Teile wie Display und Motor sind zudem abnehmbar. So verringerst du eventuell den Anreiz, einen Diebstahlversuch zu starten. Eine Diebstahlversicherung für E-Bikes sichert dich als Besitzer ab, falls die Langfinger doch einmal zugeschlagen haben.

Kann man einzelne Komponenten beim Händler vor Ort wechseln lassen?

Nach Terminvereinbarung sind Teile beim Händler vor Ort wechselbar. Viele Händler bieten zudem einen mobilen Service an. Bei diesem kommt eine mobile Fahrradwerkstatt entweder zu dir nach Hause oder auch an den Arbeitsplatz und nimmt Reparaturen an deinem E-Bike vor. Eine Absprache ist vorher unbedingt nötig, denn nicht immer sind die gewünschten Teile gleich parat und müssen eventuell bestellt werden.

Werden die ergonomischen Kontaktpunkte auf den Fahrer abgestimmt?

Da die Möglichkeit besteht, den Lenker, den Sitz, sowie die Pedale der Körpergröße des Fahrers anzupassen und die notwendigen Einstellungen vorzunehmen, ist das E-Klapprad den ergonomischen Kontaktpunkten des Besitzers individuell anpassbar. So ist auch bei weiteren Strecken ein angenehmes Fahrgefühl garantiert. Die Anpassungen kannst du jederzeit, etwa beim kurzzeitigen Wechsel des Nutzers, den Wünschen entsprechend ändern.

Welche sinnvolle Ausstattung sollte für den optimalen Fahrspaß dazugekauft werden?

Zuallererst gilt es natürlich, für die eigene Sicherheit und für Schutz gegen Diebstahl zu sorgen. Hierfür stehen unterschiedliche Helme in schicken Designs und diverse Schlösser zur Verfügung. Eine Kombination aus zwei Modellen erhöht den Schutz. Außerdem ist es dir möglich, viele Komponenten, wie

  • Sattel
  • Motor oder
  • Pedale

auszutauschen und somit an deine individuellen Wünsche und Körpermaße anzupassen. Unsere E-Bikes lassen sich mit Rückspiegeln oder Gepäckträgern versehen, nach Wunsch kannst du außerdem ein zusätzliches Zugsystem anbringen.

Was ist die maximale Zuladung?

Die E-Bike Klappräder verfügen bei den meisten Modellen über ein maximal zugelassenes Gesamtgewicht von 130 Kilogramm. Damit sind die Standfestigkeit und die Akkulaufzeit gewährleistet. In jedem Fall informieren Händler über die, für das gewünschte Modell, zugelassene maximale Zuladung. Um nicht nur den Akku des E-Bike Klapprades, sondern das Bike insgesamt zu schonen, solltest du diesen Richtwert nicht überschreiten. So sorgst du dafür, dass du lange Freude an dem E-Bike hast.

Sind E-Bike Klappräder wartungsintensiver durch die Klappfunktion oder anfälliger für Reparaturen?

Klappräder verfügen über spezielle Faltmechanismen, welche es ermöglichen, das Bike möglichst kompakt zusammenzuklappen. Dadurch sind sie wartungsintensiver. Achte darauf, dein E-Bike Klapprad in regelmäßigen Abständen von einem Fachmann überprüfen zu lassen. Dabei sind auch die Bremsen und der Motor nicht außer Acht zu lassen, da hier ein höherer Verschleiß vorliegt. Bei guter Pflege und einem wachsamen Auge deinerseits ist dies jedoch nicht allzu häufig nötig. Sofern dir ein Defekt oder eine Beeinträchtigung auffallen, raten wir dir, direkt einen Termin bei einer entsprechenden Fahrradwerkstatt zu vereinbaren.

Wie kann man das E-Bike Klapprad optimal verstauen und mitführen?

Um dein Klapprad verstauen und sicher transportieren zu können, stehen praktische Taschen zur Verfügung. Mit deren Hilfe schützt du nicht nur das Klapprad vor Beschädigungen, sondern es lässt sich auch als Handgepäck deklarieren. Durch die Möglichkeit, das E-Bike sehr kompakt zusammenzuklappen, verstaue es außerdem problemlos im Kofferraum, falls du eine Teilstrecke mit dem Auto zurücklegst. Durch die Möglichkeit, einzelne Komponenten abzunehmen, ist es nicht nur leichter, es hinein- und hinauszuheben. Das elektrisch betriebene zusammenfaltbare Fahrrad schafft dadurch zusätzlich mehr Platz, um beispielsweise weiteres Gepäck im Kofferraum zu verstauen.

Selbst auf Flugreisen besteht die Möglichkeit, dein Klapprad mitzuführen. Achte dabei darauf, dass Pedale und Lenker gut anliegen. Einige Anbieter stellen extra Verpackungsmöglichkeiten bereit. Die Kosten halten sich dabei mit 40 bis 100 Euro ebenfalls in Grenzen. Bei Fernbussen ist es realisierbar, dass du für ein paar Euro ein Sondergepäckstück zubuchst. Hierzu zählen auch klappbare E-Bikes.

Zubehör für E-Bike Klappräder

Für E-Bikes, die sich praktischerweise zusammenklappen lassen, gibt es unterschiedlichstes Zubehör. Neben Kabelverlängerungen und Schnellspannern sind auch verschiedene Akkus, wie etwa Rahmen-Akkus oder Gepäckträger-Akkus, erhältlich. So bist du bei einem unerwartet leeren Akku während einer Unternehmung auch weiterhin in der Lage, deine Tour fortzusetzen.

Auch Bedieneinheiten, diverse Sensoren, Displays und Ladegeräte stehen zur Auswahl. Praktisch sind darüber hinaus Montagehilfen, Spezialwerkzeuge und das Pannenspray. Natürlich gibt es auch Reifen, Schläuche, Schutzbleche, Pedale oder Fahrradständer und auch Helme, Klingeln oder Schlösser. Mit dem umfangreichen Sortiment befindest du dich unterwegs stets auf der sicheren Seite.